Thomas Spyra

In Leipzig 1948 geboren., in Franken aufgewachsen und verheiratet mit Christl, sie leben seit 1990 in Bad Windsheim. Mitglied im Autorenverband Franken (AVF). Zu seinen kreativen Arbeiten zählen neben dem Schreiben die Malerei und der Chorgesang.

www.spyra.info

 

Veröffentlichungen

·     Ausstellungsbücher, Broschüren und Artikel mit historischem Inhalt in der Tageszeitung.

·     Im November 2009 erschien sein Roman „Des Meisters Bartel verlorener Ring“ - eine Familiengeschichte aus Franken Anfang des 18. Jahrhunderts.

·     Juli 2016 erschien mit „Wildgänse“ der zweite historische Roman, eine Geschichte über Liebe, Freiheit und Hoffnung im 18. Jahrhundert. Eine unabhängige Fortsetzung des ersten Romans.

·     In den Anthologien des Autorenverbands Franken e. V. (AVF) sind drei Geschichten erschienen: „Tödlicher Theriak“ (2012), „Familiengeheimnisse“ (2017) und „Der Alabasterbub“ (2019)

·     Kleinere Erzählungen wurden in „Literarisches Leben“ (2011) und in der „Turm-Zimmer-Lese“ (2013), beides vom AVF, veröffentlicht.

Aktuell schließt er seinen dritten Roman ab: „Es war nicht meine Schuld“, eine zweihundertjährige Familiengeschichte (Veröffentlichung 2020 geplant).


Zur Übersicht