Neue Lesereihen in Nürnberg


Lesung im Glashaus Nürnberg 

Hinter dem Namen "Glashaus Nürnberg – Kunst, Medien und Kommunikation" stehen eine Werbeagentur und das Gebäude einer ehemaligen Gärtnerei in der Nürnberger Südstadt, das für Seminare, Schulungen, Kleinkunstabende oder Ausstellungen genutzt wird. Je nach Bestuhlung finden bis zu 100 Personen Platz.

Für die erste Autorenlesung in diesem außergewöhnlichen Ambiente engagierte Stefan Wiest von der Werbeagentur Bruno Busch, Mitglied im Autorenverband Franken e.V. (AVF), der dort am 5. September 2019 sein Buch "Dicke Birnen – Geschichten von B." vorstellte. Die Resonanz war so erfreulich, dass sich Stefan Wiest und Bruno Busch mit Helmut Herrmann vom Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), vom AVF und von der Autorengruppe Wortkünstler Mittelfranken zusammensetzten und den Start einer Reihe "Lesung im Glashaus Nürnberg" konzipierten. Vorgesehen sind zunächst drei bis fünf Lesungen im Jahr jeweils mittwochs um 19.30 Uhr. Lesen sollen Mitglieder des AVF und der Wortkünstler. Für Durchführung, Technik und Werbung zeichnet Stefan Wiest verantwortlich, Terminplanung, Autorenanfragen und Moderation hat Bruno Busch übernommen. Während der Pilotphase wird kein Eintritt erhoben, jedoch geht am Ende ein "Spendenbuch" herum.

Für das 1. Halbjahr 2020 war noch ein Termin geplant:

Mittwoch, 24.06.2020, 19.30 Uhr: Margit Heumann, "Ein schräger Blick auf Nürnberg" – abgesagt!          

Veranstaltungsort: Glashaus Nürnberg, Landsweilerstraße 60, 90469 Nürnberg (nahe Gartenstadt/Südfriedhof, Bushaltestelle "Falkenheim").


 

Autorenlesung mit Musik

So heißt die neue Veranstaltungsreihe im Nürnberger Stadtteil Langwasser-Nord. Initiatoren sind Autor Bruno Busch und Geschäftsführer Reinhold Stubenrauch vom Kultur- und Freizeittreff BUNI der Lebenshilfe Nürnberg und noris inklusion gGmbH. Autorinnen und Autoren des Autorenverbandes Franken e.V. und der Autorengruppe Wortkünstler Mittelfranken lesen. Die durch Live-Musik aufgelockerte Veranstaltung beginnt immer sonntags um drei Uhr am Nachmittag, dauert etwa eine Stunde und ist mit Kaffee und Kuchen bewirtschaftet. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne entgegengenommen.

Für das 1. Halbjahr 2020 war noch ein Termin geplant:

Sonntag, 24.05.2020, 15 Uhr: Merte Adam, "Von heiter bis kriminell", Musik: Miller the Killer, Klavier – abgesagt!

Veranstaltungsort: Kultur- und Freizeittreff BUNI, Bertolt-Brecht-Straße 6, 90471 Nürnberg, Eingang Radweg Otto-Bärnreuther-Straße (80 Meter vom U-Bahnhof Langwasser-Nord, Aufzugsausgang in Richtung Messe).